CORONA-KRISE – WAS KOMMT DANACH?


von Marko Jakob für PIX 666

Ist die Corono-Krise, die große Krise, die unsere Generation gebraucht hat – die Krise, die hoffentlich ein Weckruf für alle Menschen dieser Welt ist?

Was sind Geld und Macht wert, wenn man krank ist?
Wie schön ist das Leben eigentlich ohne unsere tolle Natur?

Die Menschheit ist auf dem besten Wege, sich die Grundlage des Lebens selbst wegzunehmen.
In diesen Zeiten merkt man, wie nebensächlich viele Dinge sind, denen man vorher eine zu große Bedeutung geschenkt hat.

Das ist der beste Moment für die Menschheit, zu beweisen, dass wir zusammenhalten können, wenn es sein muss – dass wir alle Menschen sind und alle auf der gleichen Erde leben.
Viele Menschen fürchten derzeit um ihre Jobs, Selbstständige bangen um ihre Existenz. Lasst uns hoffen, dass alles bald wieder gut wird. Zum Glück hat unser Staat scheinbar noch einiges von dem Geld übrig, dass er seinen Bürgern über viele Jahrzehnte abgeknöpft hat. Auch da ist es jetzt an der Zeit, zurückzugeben.



Sicher ist auch unsere Leidenschaft, Musik zu hören, momentan eher nebensächlich – aber man merkt jetzt viel bewusster, wie bunt und vielfältig die Welt eigentlich sein kann.

Keiner weiss, wann wieder so etwas wie Normalität einkehren wird – einige Wochen, Monate? Keiner kann diese Frage aktuell beantworten…

Und was passiert danach, wird alles sein, wie vorher … oder wird es den Laden an der Ecke nicht mehr geben – oder die Lieblingsbar – den Club, in dem man so gern getanzt hat – die Band, die einen so viele Jahre begleitet hat?

Unsere Szene war schon immer ein Vorbild in Sachen Freundschaft, Hilfsbereitschaft, Toleranz und Friedfertigkeit. Ich bin schon lange ein Teil dieser großen Familie und fühle mich kaum irgendwo anders wohler. Die Corona-Krise stellt uns nun alle gemeinsam vor eine große Bewährungsprobe.
Es wird die Zeit kommen, in der auch wir Fans mehr zurückgeben müssen und sollten, als es in der Vergangenheit der Fall war. Wenn der Virus bekämpft ist, kommt in die Konzerte – unterstützt Clubs und Bands.

Kommt dann einfach – soweit es möglich ist – mit Bus und Bahn zum Konzert, trinkt ein Bier oder eine Limo mehr. Das schont die Umwelt und spült den Clubs etwas mehr Geld in die Kassen.

Wie können wir die Bands unterstützen? Kauft CD’s und holt euch nicht alles ‚kostenlos‘ im Netz.
Vielleicht sollten wir auch für ein Jahr lang bei jedem Konzert zum Ticket einen 10€ Merchgutschein mit dazu kaufen – oder am besten gleich vor Ort etwas aussuchen. Kauft mehr Bandmerch und zeigt, wer wir sind.

Vielleicht wird es auf Grund der derzeitigen Verluste und Einnahmenausfälle in Zukunft noch viel mehr Crowdfunding-Aktionen geben, als das in der Vergangenheit der Fall war.
Beteiligt euch einfach daran – und unterstützt zum Beispiel Albumproduktionen.

Habt ihr noch andere gute Ideen? Schreibt einfach auf PIX 666 in das Kommentarfeld.



Aber was nun tun, bis es wieder soweit ist. #stayhome #StayTheFuckHome und Quarantäne sind die Worte, die den Alltag derzeit bestimmen.

In der Zwischenzeit könnt ihr eure Lieblingsbands unterstützen, in dem ihr Bandseiten und Videos teilt und Freunde zum liken einladet. Bestellt doch außerdem schon mal was Schönes in den Bandshops. Einige Fans, so haben wir erfahren, werden ihre bereits gekauften Tickets nicht zurückgeben, obwohl einige Konzerte ersatzlos ausfallen und nicht verschoben werden können. Auch das ist eine tolle Art von Support.

Nichtsdestotrotz müssen wir auch jetzt nicht auf Livemusik verzichten – viele Bands werden zu Hause spielen und ihren Auftritt live im Internet streamen – vielleicht funktioniert das ja besser, als bei einem Geisterspiel im Fussball?

Auf jeden Fall kommt diese Idee bei den Fans gut an.
Michael Budde von Gothic Empire hat die Facebook Gruppe Gothic Streaming Events gegründet, die innerhalb weniger Stunden die 1.000 Mitglieder Marke überschritten hat.

Schaut dort mal vorbei – vielleicht könnt ihr euch da ja ein paar Ideen für die Gestaltung der nächsten Wochenenden holen.

Möglicherweise wird PIX666 auch über das ein oder andere Streaming Konzert berichten, ausnahmsweise dann mit ‚Screenshot-Fotos‘ – und nicht wie gewohnt live aus dem ‚Graben‘.

Außerdem halten wir euch auch PIX 666 auf dem Laufenden, wenn es neue Termine für verschobene Konzerte gibt. Schaut mal vorbei oder abonniert einfach die Seite. 😊