QUICKIE DER WOCHE: Das Kurzinterview mit Lina Lundin (Pinehill)

von Marko Jakob


Pix666: Hallo Lina. Danke, dass du dir Zeit genommen hast. Wie geht es dir zur Zeit, bist du gesund und munter?

Lina: Ich lebe und es geht mir gut, danke der Nachfrage!


Pix666: Bitte stelle den Lesern eure Band in ein paar kurzen Sätzen vor. Wie habt ihr euch als Band kennengelernt und was war deine Inspiration, Musikerin zu werden? Welche Art von Musik macht Pinehill?

Lina: Ich kenne Markus schon seit vielen Jahren, und er hat im Laufe der Jahre in mehreren Bands gespielt. Eines Abends rief er mich an und fragte mich, ob ich in dieser neuen Band mitmachen wolle, und ich sagte ja! Ich habe schon immer gerne gesungen, und als ich jünger war, etwa 16 Jahre alt, habe ich mit Freunden Musik gemacht. Auch wenn das schon viele Jahre her ist, dachte ich, es würde Spaß machen, wieder zu singen. Ich denke, wir wollen unsere Musik nicht in ein bestimmtes Genre einordnen, das bleibt dem Hörer überlassen.


Pix666: Im Sommer wurde eure neue Single ‘Holding On’ veröffentlicht. Was ist die Geschichte hinter dem Song und wo habt ihr den tollen Videoclip gedreht?

Lina: Das Musikvideo wurde in einer Stadt namens Jönköping in Schweden gedreht, Markus hatte eine freie Location an seiner Schule und wir entschieden uns, diese zu buchen. Oscar Dziedziela hat zusammen mit Jonas Eneskär das Video aufgenommen! In dem Song geht es darum, dass man all die Leute, die einen runterziehen, wegstößt.


Pix666: Das Video zum Song hat bereits fast 40.000 Aufrufe auf YouTube. Ich bin ein Fan von Statistiken aller Art – wie sieht es bei dir aus, Lina? Schaust du dir die Zahlen der Streams an, oder die Views auf YouTube, oder weißt du zum Beispiel, in welchen Ländern die Leute leben, die eure Musik hören?

Lina: Es macht Spaß, zu sehen, wie die Leute unsere Videos kommentieren und unsere Musik hören. Ich kümmere mich nicht um die Statistiken, aber es macht Spaß zu sehen, dass die Leute unsere Musik mögen!



Pix666: Wenn eine Band eine Single veröffentlicht, ist ein Album oft nicht weit entfernt. Habt ihr schon weitere Songs geschrieben – ist schon ein ganzes Album in Planung?

Lina: Wir haben einen Haufen Songs geschrieben, einer ist schon aufgenommen, auch das Musikvideo. Wir haben vor, später noch eine Single und eine EP zu veröffentlichen.


Pix666: Wie entstehen bei euch generell die Songs? Gibt es einen bestimmten Plan? Wer in der Band ist für was zuständig?

Lina: Das ist von Song zu Song ein bisschen unterschiedlich. Ich bekomme oft etwas Instrumentalarbeit und schreibe die Melodie und den Text. Oft ändern wir den instrumentalen Teil noch ein bisschen, nachdem der Gesang hinzugefügt wurde.


Pix666: Eure Band wurde vor etwas mehr als einem Jahr gegründet, mitten in der Pandemie. Hattet ihr schon die Gelegenheit, ein Live-Konzert vor Publikum zu spielen?

Lina: Nein, noch nicht – das ist im Moment einfach so, wegen der Pandemie!


Pix666: Soziale Medien und Musikstreaming sind für Bands Segen und Fluch zugleich. Was sind aus deiner Sicht die Vor- und Nachteile dieser Entwicklung für eure Band. Wie sehr nutzen Pinehill die sozialen Medien und wo seid ihr vertreten?

Lina: Heutzutage ist es einfacher, sich weltweit zu präsentieren und seine Arbeit mit Freunden und Familie aus der ganzen Welt vorzustellen und zu verbreiten. Es macht Spaß, dass man so viele Sachen alleine machen kann und wir haben die Band nur als Hobby, also denken wir im Moment nicht wirklich über die Nachteile nach. Wir sind ziemlich aktiv auf Instagram und Facebook. Unsere Musik ist auf Youtube und Spotify und allen großen Streaming-Plattformen zu finden.



Pix666: Habt ihr irgendwelche Wünsche und Träume für die Zukunft. Vielleicht ein Festival, auf dem ihr gerne spielen würdet, eine Band, mit der ihr gerne touren würdet oder ein Duett mit einem eurer Lieblingssänger?

Lina: Im Moment konzentrieren wir uns nur darauf, Musik aufzunehmen und Spaß mit der Band zu haben. Einige der Bandmitglieder vermissen es, live zu spielen, also denke ich, dass das etwas ist, was in naher Zukunft ansteht. Wir haben alle Vollzeitjobs, also sind unsere derzeitigen Bestrebungen nur darauf ausgerichtet, Musik zu machen und Spaß zu haben.


Pix666: Habt ihr noch andere Neuigkeiten über die Band oder interessante persönliche Dinge, die du mit den Fans teilen möchtest?

Lina: Wir haben ein paar neue Songs, die hoffentlich bald erscheinen werden. In der Band gab es vor kurzem einen Wechsel in der Besetzung. Richard verließ die Band  und Jerry, ein alter Freund von mir und Markus, ersetzte ihn an der Bassgitarre.


Pix666: Vielen Dank für die interessanten Antworten – Viel Glück für die Zukunft und bleib gesund!!!


https://www.facebook.com/pinehillswe

https://www.instagram.com/Pinehill.swe/

Fotos © Pinehill