QUICKIE DER WOCHE: Das Kurzinterview mit CK Smile (Chaoseum)

von Marko Jakob


Pix666: Hey CK. Danke, dass du dir Zeit genommen hast. Wie geht es dir zur Zeit, bist du gesund und munter?

CK Smile: Hi, mir geht es gut, danke und ja! Ich bin zum Glück am Leben. Ich hoffe, dir geht es auch so.


Pix666: Ja, bei mir ist auch alles ok. Bitte stelle den Lesern deine Band mal in ein paar kurzen Sätzen vor. Welche Art von Musik macht Chaoseum?

CK Smile: Die Band wurde 2018 von unseren Gitarristen Loïc und Val gegründet, das erste Album “First step to hell” wurde im selben Jahr mit Lola Van Lo am Gesang veröffentlicht. 2019 verließ Lola die Band und sie riefen mich an, um sich ihnen anzuschließen. Wir haben viele Einflüsse: Heavy Metal, Metalcore, Nu Metal… wir sind nicht wirklich festgelegt, wir wollen einfach spielen, was wir wollen.


Pix666: Was war deine Inspiration, Musiker zu werden und was sind deine aktuellen Lieblingsbands?

CK Smile: Musik ist der beste Weg, um alle Emotionen auszudrücken. Ich habe schon als kleines Kind mit meinem Vater angefangen, Musik zu machen und ich habe nie aufgehört… und werde es auch nie. Ich mag wirklich viele Bands, aber im Moment höre ich Massive Attack und Genesis.


Pix666: Du bist der Band, wie du sagtest, etwa ein Jahr nach ihrer Gründung beigetreten. Wie bist Du mit den Jungs in Kontakt gekommen?

CK Smile: Ich habe Loïc (Gitarrist) vor ein paar Jahren getroffen und wir haben zusammen in einer Band gespielt. Wir blieben all die Jahre in Kontakt und eines Tages sagte er zu mir: “Hey Mann, ich habe eine neue Band! Willst du der Sänger sein?” Später lernte ich Val und Greg kennen. Die Geschichte ist länger, aber es ist eine gute Zusammenfassung.


Pix666: Du bist jetzt seit etwa zwei Jahren mit Chaoseum unterwegs. Was waren bisher die schönsten Erlebnisse und Meilensteine?

CK Smile: Mein erstes verrücktes Erlebnis war meine zweite Show in meinem Land, das war auf einer großen Bühne, als Vorgruppe von Eluveitie, vor tausenden Leuten. Aber danach hatte ich viele andere verrückte Erfahrungen auf Tour in Russland, im berühmten “Whiskey a go go” in Los Angeles und bei der Namm-Show. Ich kann es kaum erwarten, wieder mit meinen Brüdern auf Tour zu gehen.



Pix666: Im April wurde euer neues Video “Smile Again” veröffentlicht. Wo habt ihr den Clip gedreht, was ist die Botschaft des Songs und wie waren die Reaktionen der Fans?

CK Smile: Wir haben es im Pixel Studio in Monthey (Schweiz) gedreht. ‚Smile Again‘… Es geht um diese “Maske”, die viele Menschen benutzen, um ihre Schwächen, Wut, Traurigkeit, Scham oder sogar Einsamkeit. Ich bin einer von ihnen…aber ich benutze mein Lächeln. Das wollte ich in einem Lied teilen. Die Reaktionen waren gut und un-erwartet 😉


Pix666: Vor neun Monaten wurde euer Album ‘Second Life’ veröffentlicht. Habt ihr die schwierige Zeit mit den ganzen Corona-Einschränkungen genutzt, um weitere neue Songs zu schreiben? Wird es vielleicht in naher Zukunft ein neues Album geben?

CK Smile: Natürlich haben wir diese Zeit für dieses Album genutzt, schließlich waren all diese Einschränkungen eine gute Sache, um dieses Album fertig-zustellen. Ein neues Album…? Man wird sehen 😉


Pix666: Ihr hattet für dieses Jahr eine Tour geplant, die wegen der Corona-Pandemie verschoben werden musste. Gibt es schon neue Termine, wird die Tour nachgeholt?

CK Smile: Wir haben im Moment noch keine genauen Termine, wir wissen nur, dass die Tour mit Fleshgod Apocalypse diesen Herbst sein wird. Wir hoffen, dass die Situation es nicht wieder verschieben wird.


Pix666: Ich denke, dass ein Großteil der Einnahmen von Bands von Live-Konzerten kommt. Wie haltet ihr euch über Wasser? Kaufen die Fans im Moment mehr Shirts und anderes Merch?

CK Smile: Wir haben eine gute Community, die unsere Alben, Shirts und andere Sachen auf unserer Website kaufen und mit “le Lapin blanc merch” einen guten Partner für den Verkauf. Ja, das hilft uns sehr.


Pix666: Social Media und Musikstreaming sind für Bands Segen und Fluch zugleich. Was sind aus deiner Sicht die Vor- und Nachteile dieser Entwicklung für deine Band Chaoseum?

CK Smile: Ja, für mich ist das eine gute Sache, der große Vorteil ist, dass die Leute sehen können, dass die Musik noch lebt und andere Bands entdecken können. Der Nachteil ist, dass man diesen schönen Moment nicht schreiend und seine Biere trinkend in der Menge und auf der Bühne erleben kann. Ich vermisse es, auf der Bühne vor euch zu stehen!!!


Pix666: Ihr habt als Band ein ziemlich auffälliges Outfit. Wie wichtig ist die optische Komponente für euch?

CK Smile: Verdammt wichtig! Wir sind hässlich, also brauchen wir Make-up im Gesicht, um ein ein bisschen sexy zu sein… haha, nur ein Scherz. Wir mögen diese theatralische Optik, um nicht nur Musik zu machen und vielleicht unseren Legenden wie Kiss oder Alice Cooper zu folgen. Robert Smith in meinem Fall 😉



Pix666: Als Musiker verbringst du sicherlich die meiste Zeit damit, Musik zu machen – aber was machst du sonst in deiner Freizeit, wenn du dich ablenken willst – gibt es irgendwelche interessanten Hobbys, denen du nachgehst 😊?

CK Smile: Ich liebe Horrorfilme, also sammle ich Figuren und andere Goodies aus Horrorfilmen Filmen und ich mag Videospiele, also spiele ich viel… Ja, ich bin verdammt ‚nerdy‘ und ich bin stolz darauf. Und ich trinke gern guten Whiskey, aber wirklich, nur die Guten.


Pix666: Wo siehst Du Chaoseum in etwa 5 Jahren – was sind eure Träume als Band und auf welchen Bühnen würdest Du am liebsten spielen?

CK Smile: Wir sind eine kleine Band, die versucht, jeden Tag zu wachsen, meine Träume sind, auf großen Festivals zu spielen, auf berühmten Bühnen, viele andere Bands zu treffen, und zu sehen, wie die Chaosfamilie eine große Chaos-Familie wird und ich möchte weiterhin euer Lächeln auf euren Gesichtern sehen.


Pix666: Hast du noch andere Neuigkeiten über Chaoseum, die du mit den Fans teilen möchtest?

CK Smile: Ja, ein neues Akustik-Album wird sehr bald in diesem Jahr erscheinen und wir arbeiten bereits an einem neuen Album, um euch in den Arsch zu treten, also bleibt dran, meine Freunde 😉 Und alles, was ich unseren Fans sagen kann, ist DANKE und ich liebe euch… und für diejenigen, die uns nicht kennen… ich liebe euch auch 😉

Behalte dein Lächeln Pix666 und danke.


Pix666: Vielen Dank für die interessanten Antworten – Viel Glück für die Zukunft – hoffe euch bald wieder live auf der Bühne zu sehen!!!


https://www.facebook.com/chaoseum/

http://www.chaoseum.com/

Fotos © Stéphane Harnisch