QUICKIE DER WOCHE: Das Kurzinterview mit Herma Sick (Sick N’ Beautiful)

von Marko Jakob


Pix666: Hallo Herma. Danke, dass du dir Zeit genommen hast. Wie geht es dir zur Zeit, bist du gesund und munter? Wie geht es den anderen Jungs von Sick N’ Beautiful?

Herma: Hallo Marko, hallo Terrans! Es ist alles gut, alles in allem… Die Menschheit hat eine epochale Pandemie überstanden – und wir hatten das Glück, sie zu überleben und davon zu erzählen. Wir sind alle bei guter Gesundheit, und das ist nicht selbstverständlich. Nicht jeder hat so viel Glück gehabt, und wir alle müssen an die am wenigsten Glücklichen und ihre Familien denken…


Pix666: Bitte stelle den Lesern deine Band in ein paar kurzen Sätzen vor. Wie habt ihr euch kennengelernt und wie seid ihr auf euren Bandnamen gekommen? Was war deine Inspiration, Musikerin zu werden? Welche Art von Musik macht Sick N’ Beautiful?

Herma: Die Neue Hexe und ihre Rock’n’Roll-Gang von Ausgestoßenen auf dem Schiff des Satans im Weltraum! Meine Entführung, zusammen mit den Ursprüngen der Band, ist in unserem “RADIO SIREN” Video von damals gut dokumentiert – jeder sollte es sich JETZT ansehen! Musik war schon immer ein integraler Bestandteil meines Lebens, und mittlerweile kann ich mich nicht mehr an eine Zeit erinnern, in der sie KEINE Besessenheit war… um Michael Monroe zu zitieren, war es für mich entweder “tot, Knast oder Rock n Roll” – das bemerke ich jetzt!

Die Musik, die wir machen, ist eine große Mischung aus all den Dingen, die wir mögen – man könnte sagen, es ist moderner Hardrock mit viel Electronica und kranken Hooks! Sie ist sehr beeinflusst von Sci-Fi, Horror, dem Okkulten und der Popkultur im Allgemeinen, zusammen mit unserem eigenen eklektischen, nerdigen Sinn für Humor. Es ist Musik, die dich dazu bringen soll, zuzuschlagen und Spaß zu haben!


Pix666: Du bist nun schon seit ein paar Jahren mit Sick N’ Beautiful unterwegs. Was waren die besten Erfahrungen und Meilensteine mit der Band bisher?

Herma: Das Touren ist der Ort, an dem all die Dinge, die wir uns vorstellen, in der realen Welt zusammenkommen! Jede Show ist ein Erlebnis für sich… Zum einen war es sicherlich unvergesslich, durch Großbritannien zu touren und dort so viele Freunde zu finden, und wir können es kaum erwarten, so schnell wie möglich zurückzukehren! Auch die große Bühne auf der Lucca Comicon war sicherlich ein unvergessliches Highlight. Es gab sicher viele, aber alle Zeichen sagen uns, dass das Beste noch vor uns liegt!


Pix666: Ihr habt kürzlich die “𝗟𝗜𝗩𝗘 𝗘𝗡𝗛𝗔𝗡𝗖𝗘𝗗 𝟮𝟬𝟮𝟭”-Streaming-Show gespielt. Erzähle Sie uns, wo ihr auf der Bühne standet und wie es sich anfühlte, ohne Fans um euch herum zu spielen. Können Fans das Konzert trotzdem irgendwo im Internet anschauen oder sogar kaufen?

Herma: “LIVE ENHANCED 2021” war interessanterweise definitiv eines der Highlights, über die wir gesprochen haben. So sehr wir uns auch Sorgen um die ganze Sache gemacht haben, am Ende hat es sich als eine so intensive Erfahrung herausgestellt. Die Art von Show zu kreieren, für die eine kleinere Band wie SNB nie zuvor die Chance oder die Logistik hatte, war einfach ein Traum. Es brauchte eine Menge harter Proben und eine 20-köpfige Crew, um es durchzuziehen, aber es war unglaublich erfüllend.

Die Fans haben uns sehr gut aufgenommen und uns gezeigt, dass sie die ganze Zeit bei uns waren, um uns von zu Hause aus anzufeuern und zu unterstützen. Die Show wurde auf allen Streaming-Kanälen kostenlos zur Verfügung gestellt, und es gab großartiges exklusives neues Merch, das mit der Show verbunden war. So hatte jeder die Chance, ein paar coole Erinnerungsstücke an das Event zu bekommen. Und ja, man kann es immer noch auf YouTube anschauen – immer noch kostenlos, ungeschnitten und unzensiert!



Pix666: Spielst du lieber auf großen Festivalbühnen oder in kleinen Clubs mit direktem Kontakt zu den Fans”?

Herma: Wir fühlen uns in beiden Fällen zu Hause. Ich würde sagen, dass wir noch nicht so viele Festivals gespielt haben – wenn es also passiert, ist es immer sehr spannend.  Aber in jedem Fall ist es so, dass wir uns immer mit den Fans anfreunden. Ihr wisst schon – man trifft sich am Merch-Tisch!


Pix666: Ihr habt in euren Videos und auch auf der Bühne ein Outfit, das “ein bisschen” auffällig ist und euch optisch deutlich von anderen Bands unterscheidet. Wie wichtig ist für euch der visuelle Aspekt eurer Band?

Herma: Bei SNB sind die Musik und die Visuals miteinander verbunden. Es ist nicht nur eine musikalische Sache, sondern eher ein “Metal”-Kunstprojekt, wenn ich das so sagen darf. Die Kostüme, die Videos, die Musik, die Texte, die Grafiken – das ist alles eine Sache, die in Synchronität Gestalt annimmt. Und die Fans selbst werden Teil des Erlebnisses und beeinflussen, was daraus wird, mit der Art und Weise, wie sie mit uns interagieren – das ist sicher!


Pix666: Wie wichtig sind Live-Auftritte für Sick N’ Beautiful und wie groß sind die finanziellen Einbußen für eure Band durch die Corona-Pandemie?

Herma: Die meisten Musiker leben nicht mehr von Plattenverkäufen. Als Underground-Künstler haben wir immer 100% von dem, was wir verdient haben, wieder in die Band investiert. Leider war das während der Pandemie nicht der Fall, so dass wir die Aktivitäten von SNB mit Geld aus unseren Tagesjobs unterstützen mussten. Die Show muss weitergehen, irgendwie…


Pix666: Wie groß ist die Unterstützung durch die Fans? Kaufen die Leute mehr Merch als sonst? Was habt ihr eigentlich im Shop im Angebot?

Herma: Ja – dazu wollte ich gerade kommen… Sogar in diesen schrecklichen Zeiten gab es einen Ansturm von Fans auf dem ganzen Planeten. Von dem, was ich höre, auch von anderen Bands, sind sich die Musikfans durchaus bewusst, dass ihre Lieblingskünstler auf die Großzügigkeit der Fans angewiesen sind – jetzt mehr denn je! Also ja, wir haben mehr Bestellungen erhalten, aber auch Spenden über unsere sozialen Kanäle… Es war erstaunlich und herzerwärmend. Ich weiß, wie kitschig es klingen mag, aber vielleicht KANN Musik diesen Planeten ja doch retten…


Pix666: Ihr habt dieses Jahr einen Vertrag mit dem bekannten Label Frontiers Music srl unterzeichnet. Wie wichtig ist dieser Schritt für Euch mit einem so erfahrenen Partner an Eurer Seite? Erzähl uns mal von den wichtigsten Vorteilen.

Herma: Für uns ist das alles noch sehr neu. Wir waren schon immer sehr stolz auf unseren “Independent”-Status, und als Unabhängige haben wir viel erreicht, keine Frage. Aber bei einem so komplexen und “teuren” Projekt wie SNB kommt man an einen Punkt, an dem wir nur noch so viel tun können. ‘Big Daddy’ Ray (Bassist von SNB) und ich haben die Möglichkeit, mit FRONTIERS als Videomacher im täglichen Leben zusammenzuarbeiten, und wir haben ihre Arbeitsweise von innen kennengelernt. Äußerst professionell, kommunikativ und präzise. Wir haben uns also sehr über das Angebot gefreut, vor allem, weil FRONTIERS uns unsere kreative Freiheit gelassen hat… Ich bezweifle, dass wir einen Deal ohne vollständige künstlerische Kontrolle akzeptiert hätten. Also, so weit, so gut, und die Erwartungen sind auf beiden Seiten groß!!!!



Pix666: Vor zwei Jahren habt ihr den Queen Megahit “The Show must go on” gecovert. Wie waren die Reaktionen der Fans und warum habt ihr gerade diesen Song für ein Cover ausgewählt? Gibt es noch mehr Songs, die ihr gecovert habt? (https://youtu.be/2Wf8dWxn5tw)

Herma: Es ist einfach so passiert… es gab keine wirkliche Planung dafür. Ich habe einfach a cappella im Studio gejammt, und die Band fand, dass es toll klang. Ray hatte diese Idee, es komplett akustisch zu machen, aber mit einem SNB-Flair. Wir verwendeten gestimmte Shimmer Reverbs auf den akustischen Gitarren und ließen es so klingen, als wären Synthesizer auf der Aufnahme. Tatsächlich wurden überhaupt keine Synthesizer verwendet, ein Novum für uns!

Es gibt so viel Musik von anderen Bands, die wir lieben, aber nicht genug Zeit, um an allem zu arbeiten! Meinem unvollkommenen Gedächtnis zufolge haben wir auch I WAS MADE FOR LOVIN YOU (KISS), ANIMAL (WASP), ET (Katy Perry), – und natürlich GOD OF THUNDER (KISS – wieder!) gecovert, derzeit auf unserer Setlist und auf YouTube. Ach ja, wir haben auch ein Weihnachts-Cover von RUN RUN RUDOLPH gemacht… wenn es gut genug für Lemmy war, ist es auch großartig für SNB! Hahahahahah….


Pix666: Kürzlich hast du ein Duett mit der deutschen Band Oversense gesungen, ein echter Ohrwurm. Wie seid ihr mit den Jungs in Kontakt gekommen, und könnt ihr euch vorstellen, solche Zusammenarbeiten in Zukunft öfter zu machen? Welche Band wäre dein Favorit für ein Duett?

Herma: Oversense ist eine so talentierte junge Band, und sie waren so freundlich, mich über ihr Plattenlabel einzuladen. So ein Killer-Song, und sie sind so süß. Ich bin stolz auf meine kleine Teilnahme – danke, Jungs! Ich liebe es, aufzutreten – also bin ich immer bereit für Action! Mein Lieblings-Fantasie-Duett? Ah, wage es zu träumen! Es wäre natürlich mit Cristina Scabbia von Lacuna Coil, aber ich fürchte, sie weiß nicht einmal, dass es mich gibt…


Pix666: Wird es in naher Zukunft ein neues Sick N’ Beautiful Studioalbum geben? Ist da etwas in Arbeit?

Herma: Ja, natürlich! FRONTIERS wartet geduldig auf das Mastering und wir sind ungefähr zur Hälfte fertig. Wie bei unserem letzten Album wird es auch hier wieder eine neue Richtung geben. Ich werde keine Spoiler verraten, aber sagen wir einfach – es wird Darkness geben…


Pix666: Wie ist die aktuelle Situation in Italien und vor allem die Stimmung im Volk?

Herma: Es ist der Beginn des Sommers und Italien ist das Land der Sonne… Maneskin haben gerade den Eurovision Song Contest gewonnen – ich würde also sagen, es liegt etwas Optimismus und Rock n Roll in der Luft. Wir sind alle müde von den Lockdowns und Ausgangssperren, und jeder hofft und wartet einfach auf einen neuen Start. Wir halten die Daumen gedrückt…


Pix666: Als Musikerin verbringst Du sicherlich die meiste Zeit damit, Musik zu machen – aber was machst Du sonst in Deiner Freizeit, wenn Du Dich ablenken willst – gibt es irgendwelche interessanten Hobbys, denen Du nachgehst?

Herma: Freie Zeit??? Willst Du mich verarschen??? So etwas gibt es für Herma NICHT! Ab und zu sehe ich mir einen guten Film an, manchmal (öfter als ich zugeben möchte!) gehe ich Sushi essen, und natürlich unterhalte ich meine Katze Proxy… Aber das Schlafen ist der größte Luxus, den ich mir gönne!


Pix666: Hast du noch andere Neuigkeiten, die du mit den Fans teilen möchtest?

Herma: Es ist eine neue Tour in Arbeit, dank unserer wunderbaren Partner TKO und The ORACLE MGMT. Also haltet eure Augen und Ohren offen, Terrans!


Pix666: Vielen Dank für die interessanten Antworten – Viel Glück und bleib gesund!!!


https://www.facebook.com/sicknbeautifulband

https://www.sicknbeautiful.com/

Fotos © Elizaveta Yudina – Kinorama Studio