Motionless In White, Cane Hill & Ice Nine Kills Berlin Columbia Theater 06.02.2018

Ein großartiger Konzertabend erwartete das Berliner Publikum am heutigen Abend. Ursprünglich war dieses Konzert für den Club ‚Musik und Frieden‘ geplant, doch schnell merkten die Veranstalter, dass dieser kleine Club für die bekannte Band aus den USA nicht ausreichen würde. So zog man in das schöne Columbia Theater nach Berlin Tempelhof um.

Ice Nine Kills

ICE NINE KILLS ist eine amerikanische Metal Core Band aus Boston. Sie wurde 2006 unter dem Namen ICE NINE gegründet. 2015 haben sie ihr vierten Album mit dem Titel ‚Every Trick In The Book‘ veröffentlicht. Nach mehreren Besetzungswechseln besteht die Band aus Sänger Spencer Charnas, den beiden Gitarristen Justin DeBlieck und Justin Morrow, sowie aus Drummer Conor Sullivan. Die Band war bereits 2015 zusammen mit MOTIONLESS IN WHITE zusammen auf Tour.

Um 8 pm betraten ICE NINE KILLS die Bühne und gaben von Anfang an Vollgas. Sänger Spencer stellte sich gleich beim ersten Song auf das Absperrgitter zwischen Bühne und Publikum. Er wusste genau, wie er das Publikum in seinen Bann ziehen kann und hielt die Zuschauer das gesamte Konzert über in Schwung. Das Columbia Theather war zu diesem Zeitpunkt etwa zur Hälfte gefüllt. Der klare Gesang und die Schreie von Sänger Spencer wurden durch gute Back-Vocals unterstützt. Als Einstieg in den Abend ein gutes Konzert, was genau 30 min dauerte, und bei dem zu keiner Zeit langweile aufkam.

Setlist
01. Communion Of The Cursed
02. Bloodbath And Beyond
03. The Plot Sickens
04. Connect The Cuts
05. Hell In The Hallways
06. Enjoy Your Slay
07. Me, Myself And Hide