QUICKIE DER WOCHE: Das Kurzinterview mit Tim Schulschenk (Alienare)

von Marko Jakob


Pix666: Hallo Tim. Wie geht es dir? Bist du gesund?

Tim: Glücklicherweise ja. Den Umständen entsprechend würde ich sagen. 😉


Pix666: Ein erfolgreiches Jahr 2019 mit deiner Band Alienare liegt hinter dir. Album, Tour, Einstieg in die Top 100 und die Bühne geteilt mit bekannten Bands, wie Schattenmann oder Blutengel. Hattest du dir das vorher so vorgestellt, oder waren auch viele Überraschungen dabei?

Tim: Oh man, in der Tat! Das Jahr ist wirklich unglaublich gewesen. So viele tolle Konzerte, so viele Eindrücke, so viele neue Fans und dann das i-Tüpfelchen mit dem Charteinstieg des neuen Albums und der anschließenden Headlinertour, auf der wir das ganze jeden Abend noch mit unseren Fans feiern durften. Ich denke, dass niemand an einen Charteinstieg wirklich geglaubt hat – aber unser Label war da zuversichtlich und es hat ja dann auch hingehauen. Kurz: Für uns war es ein Jahr voller Superlative und Überraschungen, dass wir unglaublich genossen haben und das sicherlich unvergessen bleibt.


Pix666: Seid ihr aktuell im Internet aktiv? Live-Stream Konzerte oder ähnliches haben sich ja momentan ziemlich etabliert.

Tim: Ich versuche digital so aktiv wie möglich zu bleiben. Wir haben neue Videos zu unseren Songs gedreht, weitere werden noch folgen – am 12. Juni zum Beispiel eines zur dann erscheinenden, neuen Single „Human“. Eines, in dem die Fans den Refrain „singen“, um unseren gemeinsamen Zusammenhalt in dieser für die Kultur so schwierigen Zeit zu symbolisieren. Ab und zu gehe ich auch für Q&As Live, bin, was ein Konzert angeht, doch eher zurückhaltend. Es ist so schwer die Atmosphäre eines Livekonzertes ins Wohnzimmer zu übertragen und ich würde nur etwas machen wollen, was qualitativ eben auch passt. Aber ich finde es toll, was manche Kollegen da schon auf die Beine gestellt haben. Sag niemals nie, aber ich überlege derzeit noch an anderen Dingen herum – mal schauen, was davon umsetzbar sein wird. 


Pix666: Wie sehr schmerzen einen Musiker Konzertabsagen, vor allem so ein Highlight, wie das Amphi Festival, auf dem ihr 2020 auftreten solltet?

Tim: Das ist für mich das allerschlimmste. Wir haben gerade einmal eine einzige Show der gemeinsamen Tour mit Faderhead gespielt und ich brenne unglaublich, auf die Nachholtermine! Beim Amphi können wir immerhin sagen: „Wir waren 2020 und 2021 für das Amphi bestätigt…!“ – man muss das positiv sehen. 😀 Diese Ungewissheit, wann es denn nun wieder wie gewohnt Liveshows geben wird, ist einfach unerträglich. Aber das geht ja allen so. Für mich sind die Livekonzerte einer der wichtigsten Bestandteile meines Lebens. Aber wenn man krank ist, macht das Leben auch nicht so viel Spaß. Also: Hauptsache gesund bleiben und wenn dann wieder Konzerte stattfinden können, werden sie sicher noch viel intensiver sein. Wir feiern dann mindestens doppelt. 


Pix666: Ich habe gehört, es wird eine neue Single von euch geben – zusammen mit anderen Bands. Das hört sich ungewöhnlich an – wer kam auf diese Idee? Wie muss man sich das vorstellen – jede Band einen Song oder gibt es gemeinsame Songs/Duette?

Tim: Richtig! Am Freitag, den 29. Mai kommt unsere gemeinsame Single mit AnnA Lux, Schwarzschild und Alphamay. Eigentlich wollten wir ja im September alle zusammen auf Tour gehen. Man, was wäre das eine Rutsche geworden. Einfach Friends on the road – wie eine Klassenfahrt. 😀 Quarksoße! Das wird nun aus gegebenen Umständen leider nichts, weswegen wir entschieden haben diesen Song jetzt zu veröffentlichen. Wir wechseln uns in den Strophen ab und singen dann im Refrain gemeinsam. Die Idee dazu entstand schon im Vorfeld der Tourplanung, wurde dann nun finalisiert und ich finde das Ergebnis wirklich mehr als gelungen. Bin sehr auf die Feedbacks gespannt!



Pix666: Wie geht es den Freunden und Familien? Wie bleibst du mit ihnen in Kontakt, welche Art von Technik benutzt du?

Tim: Tatsächlich telefoniere ich sehr viel und gerade im Freundeskreis sind vorrangig Videocalls angesagt. Ich finde es großartig, dass sich sogar meine Großeltern ein Tablet gekauft haben, um mit allen in Kontakt zu bleiben und versuchen sich da reinzufinden. Das wird aber noch dauern, bis da ein Videocall funktioniert. 😀


Pix666: Glaubst du, dass diese Corona-Krise das Verhalten der Menschheit in der Zukunft verändern wird?

Tim: Das ist eine gute Frage. Man sagt ja, der Mensch sei Gewohnheitstier. Die Frage ist wohl, wie lange diese Krise andauern wird, um nachhaltig etwas zu verändern. Zu verbessern? Zu verschlechtern? Ich fand die Bilder großartig, die Menschen zeigten, die sich in der Krise gegenseitig unterstützten oder gemeinsam Lieder von ihren Balkonen sangen. Solidarität und Menschlichkeit – es wäre schön, wenn das die Sieger dieser Krise wären.


Pix666: Wie stark trifft die Krise euch als Band Alienare, auch finanziell?

Tim: Wir haben glücklicherweise auch schon fantastische Unterstützung über unseren Onlineshop erfahren dürfen – an dieser Stelle nochmal danke dafür an alle Käufer – aber grundsätzlich hinterlässt diese Zeit auf jeden Fall ihre Spuren.


Pix666: Gibt es eigentlich Alienare-Masken? Wenn ja, wollen wir ein Beweisfoto sehen 😊

Tim: Ich habe sehr lange überlegt und mich dann letztlich doch dagegen entschieden. Klar ist es toll, wenn die Fans mit einer Logomaske die Band beim Tragen und gleichzeitig mit dem Kauf finanziell unterstützen können, aber ich möchte ALIENARE irgendwie nicht in Verbindung mit Corona setzen. Das hat für mich einen unschönen Beigeschmack. Wir haben uns stattdessen entschieden, anderen Merch anzubieten, der auch super angenommen wurde. So gibt es in unserem Shop neben dem herkömmlichen Merch auch Handtücher, Fußmatten – und natürlich grüne Krawatten. 😀


Pix666: Gibt es noch was, was du den Fans mit auf den Weg geben möchtest, vielleicht ein paar zusätzliche, neue Infos über Alienare?

Tim: Mit Illuminate am 29. Mai und Human am 12. Juni stehen ja nun gleich zwei tolle Releases in Haus. Bei letzterem wird es auch zwei ganz besondere B-Seiten geben. Und dann planen wir natürlich fleißig weiter. Ich denke und hoffe, man wird in diesem Jahr noch öfter von uns hören. Und am nächsten Album arbeite ich natürlich auch schon fleißig. 😉


Pix666: Vielen Dank für die interessanten Einblicke in dein aktuelles Leben.


https://www.alienareshop.de
http://www.alienare.net
https://www.facebook.com/ALIENARE/
https://www.instagram.com/alienare_official

photos © Dietmar H. Grabs