QUICKIE DER WOCHE: Das Kurzinterview mit Willy Norton (NeonFly)

von Marko Jakob


Pix666: Hallo Willy. Danke, dass du dir Zeit genommen hast. Wie geht es Dir zur Zeit, bist du gesund und munter? Wie geht es den anderen Jungs von NeonFly?

Willy: Hey Pix666, ihr seid sehr willkommen.  Uns geht es großartig, danke.  Alle sind zum Glück gesund und freuen sich auf die Veröffentlichung unseres dritten Albums ‘The Future, Tonight’.


Pix666: Bitte stelle den Lesern deine Band in ein paar kurzen Sätzen vor. Wie habt ihr euch als Band kennengelernt, was war eure Inspiration, Musiker zu werden? Welche Art von Musik machen NeonFly?

Willy: Ich hasse es, zu kategorisieren, was wir machen, denn manchmal bin ich mir selbst nicht sicher! Aber ich nehme an, man könnte Neonfly als Heavy-Rock-Band mit einer Vielzahl von verrückten Einflüssen bezeichnen, die sich einer Kategorisierung entziehen und die Erwartungen übertreffen! Der Kern der Band kam auf der Musikhochschule zusammen.  Ich kam später dazu, nach einem sehr schmeichelhaften Anruf von unserem Bandleader Freddy Thunder, er sagte all die richtigen Dinge, also machte ich mit!!! Inspiration? Wir sind alle ziemlich besessen von Musik, sie aufzunehmen, zu schreiben und aufzuführen. Was gibt es sonst noch?


Pix666: Du bist jetzt seit mehr als 10 Jahren mit NeonFly unterwegs – was waren die größten und unvergesslichsten Erlebnisse in deiner Zeit als Musiker?

Willy: Ach, Neonfly hatten eine Menge Höhepunkte, als Opener für Alice Cooper zu spielen und den großen Mann selbst zu treffen – er ist weise…und lustig!!! Mit einigen erstaunlichen Bands zu touren, Dragonforce (aufregend!), Magnum (eine Ehre!)… Mit Anvil zu touren hat unglaublich viel Spaß gemacht.  Das sind urkomische Leute… sehr coole Rocker der alten Schule. Außerdem lieben wir es, Leute zu treffen… wir machen uns die Mühe, mit den Fans abzuhängen, wenn wir auf Tour sind, und es war unglaublich, die Möglichkeit zu bekommen, Leute zu treffen, die unsere Leidenschaften teilen. Ich bin immer wieder aufs Neue erstaunt, wie nett die Menschen sein können…


Pix666: Ihr seid bei dem deutschen Label Noble Demon unter Vertrag – welche Vorteile erhofft ihr euch von diesem Deal und wie kam der Kontakt nach Deutschland zustande?

Willy: Wir sind schon viel in Deutschland aufgetreten, haben dort ein Album aufgenommen, haben tolle Erinnerungen und viele Freunde dort gefunden – wir lieben es! Mein Kollege Freddy Thunder kümmert sich größtenteils um die Geschäfte der Band und hat unseren Deal mit Noble Demon ausgehandelt.  Noble Demon sind eine dynamische neue Kraft im Metal und bringen enorme Erfahrung und Professionalität mit – wir freuen uns auf eine lange und lohnende Beziehung mit ihnen.  Sie sind auch gute Menschen…was auch wichtig ist!



Pix666: Vor kurzem habt ihr den Videoclip ‘The Future, Tonight’ veröffentlicht – ein wunderbarer Videoclip. Ihr seid alle mit verbundenen Augen unterwegs – was ist die Geschichte hinter dem Song und dem Video?

Willy: Danke! Der Song ist ein Versuch, sich mit den sehr ernsten Themen rund um Sucht und psychische Gesundheit auseinanderzusetzen.  Etwas, das wir als Band sehr ernst nehmen.  Mit ‘The Future, Tonight’ haben wir versucht, die sehr realen Qualen von jemandem zu illustrieren, der ein psychisches Trauma durchmacht. Indem wir darüber sprechen, wollten wir unseren Teil dazu beitragen, das Thema zu entmystifizieren, das Bewusstsein dafür zu schärfen und wohl auch versuchen, es selbst ein bisschen besser zu verstehen.  Unsere Social-Media-Posts, die die Veröffentlichung begleiteten, wiesen die Leute auf Ressourcen hin, die ihnen helfen können, wenn sie mit psychischen Problemen oder Suchtproblemen zu kämpfen haben – dies ist ein wesentlicher Teil der Veröffentlichung.


Pix666: Das Video erreichte in kurzer Zeit mehr als 50.000 Aufrufe auf YouTube. Wie zufrieden seid ihr damit? Schaut ihr generell auf solche Statistiken? 

Willy: Ja, in der Tat und es ist jetzt sogar schon nah an 100.000 – also sind wir sehr glücklich, dass die Leute mögen, was wir machen.  Ich versuche, nicht auf Statistiken zu schauen, aber ich bin auch nur ein Mensch…also werfe ich manchmal einen Blick darauf…aber um ehrlich zu sein, das Wichtigste ist, dass ich glücklich bin, wenn auch nur ein paar Leute unsere Arbeit genießen…das Feedback war zu 100% positiv.


Pix666: Ihr habt die Produktion eures Albums über eine Crowdfunding-Kampagne finanziert. Was sind die Vor- und Nachteile dieser Art der Finanzierung für eine Band? Haben sich viele Fans an der Kampagne beteiligt – wie hat es funktioniert?

Willy: Die Plattenindustrie, wie wir sie einst kannten, steht vor dem Niedergang.  Es ist wichtig, dass Bands das begreifen und verstehen, dass der direkte Zugang und die Kommunikation mit den Fans über das Internet und die sozialen Medien eine unglaubliche Rettungsleine darstellt. Es ist das einzige Spiel in der Stadt für aufstrebende Musiker und Neonfly sind an Bord bei dieser Art der Finanzierung.  Wir haben Jahre damit verbracht, zu touren und uns einen Kern von Fans aufzubauen, die genießen und unterstützen, was wir tun, das sind supercoole Leute, die bereit sind, ihr Geld in die Hand zu nehmen!!!  Der einzige Nachteil ist, dass es wirklich harte Arbeit ist, diese Kampagnen zum Erfolg zu bringen…aber hey, niemand hat gesagt, dass Rock’n’Roll einfach sein würde!!!


Pix666: Das Album ist doch schon komplett fertig, oder? Was können die Fans auf dem Album erwarten? Wann können Fans es vorbestellen und wann ist das offizielle Veröffentlichungsdatum?

Willy: Das Album ist fertig, geladen und zum Start bereit! Es kann auf allen gängigen Plattformen vorbestellt werden und wird am 18. Juni veröffentlicht.  Dieses Album ist ein Statement der neuen musikalischen Intention, es geht darum, wohin wir musikalisch gehen, nicht wo wir waren.  Wir haben uns darauf konzentriert, aggressiv und zeitgemäß zu produzieren, aber nie die Tatsache aus den Augen zu verlieren, dass gutes Songwriting IMMER das Wichtigste ist.


Pix666: Die Pandemie hat uns leider immer noch im Griff, in Deutschland sind wir sogar schon wieder teilweise in einem Lockdown. Plant ihr trotzdem schon einige Konzerte zum Albumrelease oder eine Tournee später im Jahr? 

Willy: Unser Management schaut sich gerade aktiv nach Tourmöglichkeiten um – wir sind natürlich heiß darauf, den Fans die neue Musik vorzuspielen, aber uns ist auch klar, dass die Sicherheit der Leute an erster Stelle steht.  Wir beobachten ständig die Situation vor Ort und wenn die Zeit reif ist, könnt ihr euch sicher sein, dass wir dieses Album touren werden, bis ihr alle darum bettelt, dass wir aufhören!



Pix666: Wie ist die aktuelle Situation in Großbritannien und vor allem die Stimmung unter den Menschen?

Willy: Die Stimmung in Großbritannien ist fiebrig…..Einerseits haben wir das Glück, ein erstaunliches Unterstützungsnetzwerk zu haben, in dessen Mittelpunkt unser National Health Service steht, der unglaublich viel geleistet hat.  Aber leider werden wir von Possenreißern regiert, die, abgesehen davon, dass sie das Impfprogramm richtig hinbekommen haben, fast alles andere falsch gemacht haben und derzeit in Korruptionsvorwürfen verstrickt sind.  Ich würde verzweifeln, aber ich habe ein sonniges irisches Gemüt, also bin ich optimistisch für die Zukunft… die Menschen schaffen es immer, trotz der Dummheiten derer, die sie regieren…


Pix666: Noch eine Frage… gibt es irgendwelche großen Probleme für britische Künstler, nachdem das Vereinigte Königreich die EU verlassen hat? Zumindest kann ich mir vorstellen, dass es nicht mehr so einfach sein wird wie bisher, Merch in den Rest Europas zu liefern.

Willy: Wieder einmal hat die britische Regierung, obwohl sie der Welt ständig vormacht, wie wichtig der kreative Sektor für dieses Land ist, so gut wie nichts getan, um den Künstlern zu helfen … sie haben noch weniger getan, um die Folgen des Brexit für tourende Künstler zu mildern. Hier gibt es eine riesige Menge an Arbeit, die getan werden muss.  Sie haben Musiker zum Trocknen aufgehängt und sollten sich schämen… aber wir werden es wieder schaffen, trotz der Idioten…


Pix666: Als Musiker verbringst Du sicherlich die meiste Zeit damit, Musik zu machen – aber was machst Du sonst in Deiner Freizeit, wenn Du Dich ablenken willst – gibt es irgendwelche interessanten Hobbys, denen Du nachgehst 😊? 

Willy: Ich habe keine Hobbys! Ich lese, ich schreibe, ich trinke, ich lache, ich reise, ich hänge herum! Am Leben und bei Verstand zu bleiben, ist wohl mein derzeitiges Hobby.


Pix666: Hast du sonst noch irgendwelche Neuigkeiten, die du mit den Fans teilen möchtest?  

Willy: Wir sind NEONFLY…und dieses Mal meinen wir es ernst!!!


Pix666: Vielen Dank für die interessanten Antworten – Viel Erfolg mit dem Album und bleibt gesund!!!


https://www.facebook.com/NeonflyUK/

https://www.neonfly.net/

Fotos © NEONFLY