Schwarzes Leipzig Tanzt Golden Apes & Tunes Of Dawn Leipzig, Moritzbastei 23.02.2018

Bereits zum 48. Mal fand in Leipzig das Event ‚Schwarzes Leipzig Tanzt‘ statt.
Und wieder einmal haben es die Veranstalter geschafft, tolle Bands für den Livepart des Events zu organisieren. Dieses Mal kamen besonders die Fans von Darkrock und Alternative Musik auf ihre Kosten. Die beiden Berliner Bands Tunes Of Dawn und Golden Apes rockten an diesem Abend die Bühne in der wunderschönen Leipziger Moritzbastei.

Tunes Of Dawn

Die Berliner Band Tunes Of Dawn wurde 1998 gegründet.
Über einige kleinere Eigenproduktionen führte ihr Weg zur ersten Albumveröffentlichung im Jahre 2005. ‚How is this going to end?‘. Es folgten ‚Of Tragedies in the morning and Solutions in the evening‘ 2008 und ‚Good Bye Cruel World‘ 2010. Das aktuelle Album trägt den Titel ‚Final Departures‘. Treibende Gitarrenriffs, drückende Bassläufe prägen den Sound der Band und schaffen live eine einzigartige Atmosphäre.

Aufgrund einiger technischer Probleme bzw. einem teilweisen Stromausfall auf der Bühne verzögerte sich der Auftritt von Tunes Of Dawn etwas. Das Gute an der Verzögerung war, dass inzwischen immer mehr Fans in die Moritzbastei strömten und die Location recht gut gefüllt war. Seit vielen Jahren sind die Musiker von Tunes Of Dawn und Golden Apes miteinander befreundet, aber einen gemeinsamen Auftritt gab es schon lange nicht mehr. Schon nach den ersten Klängen war die musikalische Richtung des Abends klar. Atmosphärischer, dunkler Indie-Rock erklang im Gewölbe der Moritzbastei. Die Stimmung bei den Fans war toll. Auch die Band war trotz der technischen Zwischenfälle gut drauf. Tolle, zur Musik passende Lichteffekte und trotz allem ein guter Sound ließen das Konzert zu einem perfekten Einstieg in einen langen Partyabend werden. Im Set des Abends enthalten waren unter anderem die wunderschönen Songs ‚Isolation‘ und ‚A Love Ends Suicide‘. Die 50 Minuten vergingen tatsächlich wie im Flug.

Setlist Tunes Of Dawn
C.A.T.Y.A.
Isolation
Upon My Grave
A Love Ends Suicide
Coffin’s Tale
Fall
Untitled
Little Darkness
Farewell

Divine